Aktuelles

Wo sind die immer aktuellsten Fragen und Antworten des RBS zum Thema Corona?  -> Bitte weiter runterscrollen zum Abschnitt Corona.
---------------------------------------------------------------------------

04.01.2022 Artikel in der Süddeutschen Zeitung vom 3. Januar 2022: Städtische Kinderbetreuung: Corona dünnt die Eltern-Kontakte aus

14.12.2021 GEBHT-Rechenschaftsbericht der Amtszeiten 2019/20 und 2020/21 - vorgestellt beim Digitalen Informationsabend zur Arbeit der Gemeinsamen Elternbeiräte der Landeshauptstadt München (GebKri, GKB und GEBHT) am 13.12.2021

07.12.2021 Unser neuer GEBHT-Newsletter 2/2021 ist da!

03.12.2021 Digitaler Informationsabend zur Arbeit der Gemeinsamen Elternbeiräte der Landeshauptstadt München (GEbKri, GKB und GEBHT) am Montag, den 13.12.2021, ab 19 Uhr via Webex:
Um über unsere Arbeit in den vergangenen zwei Jahren und die Aufgaben der Gemeinsamen Elternbeiräte generell zu informieren, sind alle Mitglieder der Elternbeiräte städtischer Kindertageseinrichtungen herzlich dazu eingeladen.
Um die vielfältigen Tätigkeiten im GEBHT auf mehr Schultern verteilen zu können, bräuchten wir noch dringend weitere Elternvertreter, die ihre Talente einbringen wollen und Lust haben, in der kommenden Amtsperiode im GEBHT mitzumachen und auch auf der einrichtungsübergreifenden Ebene etwas zu bewegen. Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung! Wir hoffen auf rege Beteiligung an dem Abend und freuen uns auf neue Gesichter.
Hier geht es zur Registrierung.

23.11.2021 Internetbeitrag des Bayerischen Rundfunks vom 23.11.2021: Eltern von Kita-Kindern: Bayern fehlt Landeselternvertretung

23.11.2021 Filmbeitrag des Bayerischen Rundfunks vom 23.11.2021: Eltern wollen Landeselternvertretung

07.11.2021 Artikel in der Süddeutschen Zeitung vom 5. November 2021:
Bildung in Bayern: Kita-Eltern fordern Mitsprache auf Landesebene

06.11.2021 Unser erstes Projekt das wir gemeinsam mit der BEVKi und unseren Partnern im Netzwerk GEB KiTa Bayern erfolgreich organisiert haben, war der Fachtag für KiTa-Eltern am 6. November. Die öffentliche Veranstaltung bot Vorträge und Workshops für Eltern und Elternbeiräte zu Themen, wie Verkehrserziehung, KiTa der Zukunft oder Elternmitwirkung. Eröffnet wurde die Veranstaltung von Grußworten unserer 3. Bürgermeisterin, Verena Dietl, sowie der für die Kinderbetreuung zuständigen bayerischen Sozialministerin, Carolina Trautner. Für uns war der Fachtag eine großartige Möglichkeit, mit Elternvertreter*innen aus anderen Bundesländern Kontakt aufzunehmen und natürlich mit vielen Münchner Eltern ins Gespräch zu kommen. Wir haben die Anwesenheit der Staatsministerin außerdem genutzt, um ihr unsere Vorstellungen von einer Landeselternvertretung KiTa Bayern vorzustellen und haben ihr auch unser neues Positionspapier dazu überreicht.
Die Veranstaltung könnt ihr euch hier anschauen.

03.11.2021 Meldung zum Expertengespräch zur Stärkung der Elternmitwirkung im Sozialausschuss des Bayerischen Landtags am 28. Oktober:

Am vergangenen Donnerstag, 28.10.2021, hat - auf Antrag der FDP-Landtagsfraktion - im Ausschuss für Arbeit und Soziales, Jugend und Familie ("Sozialausschuss") des Bayerischen Landtags ein Fachgespräch zum Thema "Stärkere Einbindung von Kita-Eltern" stattgefunden.

Die Mitglieder des Ausschusses wollten sich vor allem darüber informieren, wie eine Landeselternvertretung für Kita-Eltern in Bayern geplant und umgesetzt werden kann und wie die Praxis in den Bundesländern ist, in welchen es diese Art von Elternbeteiligung bereits gibt.

Als externe Fachleute waren eingeladen:  

Birca Dechow, Ministerium für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren des Landes Schleswig-Holstein (https://www.kita-eltern-sh.de/)
Katharina Queisser, Bundeselternvertretung der Kinder in Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflege (BEVKi) (https://www.bevki.de/)
und der Sprecher unseres Netzwerks GEB KiTa Bayern,
Daniel Gromotka, Vorsitzender des Gemeinsamen Elternbeirats städtischer Horte und Tagesheime der Landeshauptstadt München(https://www.gebnuernberg.de/geb-netzwerk-bayern/index.html  und  www.gebht.musin.de)

Frau Queisser konnte berichten, dass bereits in der Mehrheit der deutschen Länder staatlich anerkannte Landeselternbeiräte existieren, die auch ein Anhörungs-, Beratungs- und Informationsrecht gegenüber ihrer jeweiligen Landesregierung haben und in der Regel auch in die Arbeit der Kinder- und Jugendhilfeausschüsse involviert sind. Diese Form der Erziehungspartnerschaft funktioniere überall ausgezeichnet, die Eltern erfahren eine intensivere Wertschätzung für ihr Ehrenamt und können ihre Forderungen, Ideen und Wünsche besser gegenüber dem Gesetzgeber und den Ministerien kommunizieren, dadurch erhöhe sich auch die Akzeptanz und Aufmerksamkeit für die Probleme und Bedürfnisse der Familien, der Kinderbetreuung und der erzieherischen Fachkräfte zusätzlich.
Queisser: "Wir müssen wegkommen von der Elternarbeit hin zur Elternbeteiligung. Diese führt zu einer bedarfsgerechteren - und damit höheren - Qualität in der Kinderbetreuung, die eine nachhaltige und langfristige hohe gesellschaftliche und ökonomische Rendite für den gesamten Freistaat Bayern erwirken kann. Eine Landeselternvertretung schafft verlässliche, stabile, aber auch stets aktuelle Strukturen."

Frau Dechow, die als Ministerialbeamtin des schleswig-holsteinischen Sozialministeriums in Kiel zugeschaltet war, berichtete sehr informativ und begeistert von der Arbeit mit der Landeselternvertretung. Es sei eine Selbstverständlichkeit, die Eltern auch auf kommunaler und Landesebene zu integrieren und diese brächten einen sehr starken Mehrwert für eine zielgerichtete und bedarfsorientierte Sozialpolitik. Gerade in einem ländlich geprägten Flächenland mit vielen unterschiedlichen Trägern und Betreuungsformen habe sich die Kooperation mit der Landeselternvertretung der Kitas in Schleswig-Holstein bewährt. Sie erklärte, in ihrem Land seien in Städten und Kreisen Kreiselternvertretungen eingerichtet, denn die Kinderbetreuung sei auch eine wichtige kommunale Aufgabe. Die Elternbeiräte der Landkreise wählten die Landeselternvertretung. Zur Unterstützung der Kreis- und Landeselternvertretung sei im Ministerium eine Geschäftsstelle eingerichtet, die über ein jährliches Budget in Höhe von 45.000 € verfüge, welche von der Landeselternvertretung, aber auch den Kreiselternvertretungen für Reisekosten, Veranstaltungen etc. abgerufen werden könne.

Daniel Gromotka klärte die Abegordneten auf, dass in Bayern als eines von ganz wenigen Bundesländern noch keine Landeselternvertretung eingerichtet sei - und vor allem die Corona-Pandemie den Eltern vor Augen geführt habe, dass viele wichtige Entscheidungen die Kitas betreffend vom Freistaat getroffen worden seien. Gromotka: "Kitapolitik ist vor allem auch Landespolitik". Aufgrund der Interessenvielfalt der Familien tun diese sich schwer, ihre Wünsche und Bedürfnisse außerhalb der eigenen KiTa zu kommunizieren und sich besser zu vernetzen. Gromotka: "Famlien haben kaum eine Lobby - in Bayern fehlt uns ein festes Sprachrohr zur Klärung gemeinsamer Probleme, Ideen und Bedarfe. Wir benötigen zusätzliche Instrumente, um die Erziehungspartnerschaft im Freistaat Bayern zu stärken, weiter zu entwickeln und den Bedürfnissen der Familien eine bessere politische Lobby zu geben. Ein wichtiges Instrument dafür ist eine Landeselternvertretung KiTa Bayern!" Die Erfahrungen aus anderen Bundesländern zeigen eindrücklich, dass diese trotz - oder gerade wegen - der großen Vielfalt an Betreuungsformen und Trägern funktionieren und auch eine bessere kommunale Verankerung der Elternvertretung sinnvoll und notwendig sei. "Das Beispiel Schleswig-Holstein zeigt hervorragend, dass Elternvertretungen wichtig sind, nicht nur für uns Familien, sondern gerade auch für die Verwaltungen und Politiker*innen in den Gemeinden und im Freistaat! In Schleswig-Holstein funktioniert auch das Konnexitätsprinzip hervorragend: Die Landesregierung hat das Budget auch für kommunale Elternvertretungen eingerichtet, so dass den Landkreisen und Städten keine höheren Kosten entstehen müssen."

Das Netzwerk GEB KiTa Bayern wird auch auf dem Fachtag für KiTa-Eltern am kommenden Samstag, 6. November, in München die Idee einer Landeselternvertretung KiTa Bayern vorstellen. Wir hoffen, dass die Landespolitik nun überzeugt ist, dass wir uns in Bayern gemeinsam auf den Weg zu mehr Elternmitwirkung machen! Eine Stärkung der Elternpartizipation im Freistaat ist keine Frage von linker, liberaler oder konservativer, sondern von guter, partizipativer und vor allem Familien stärkender Politik!

Zunächst brauchen wir ein starkes politisches Signal des bayerischen Landtags, das Ziel einer Landeselternvertretung KiTa weiter zu verfolgen. Dann sollte das Sozialministerium, gemeinsam mit Vertretern von Eltern, Träger- und Kommunalverbänden, ein Konzept für einen bayerischen Weg zur Einrichtung einer solchen Institution erarbeiten. Als letzter Schritt im Verfahren muss das BayKiBiG novelliert werden, damit wir Eltern als Teil der Erziehungspartnerschaft für unsere Kinder in Bayern gerecht werden können. Pack ma's endlich an!

25.10.2021 Wir laden alle Eltern und Interessierte herzlich ein zum Fachtag für KiTa-Eltern:

AM 06.11.2021 VON 9:30 BIS CA. 16 UHR
IN DER NELSON-MANDELA-BERUFSOBERSCHULE AN DER SCHLEIßHEIMER STR. 510 IN MüNCHEN (direkt an der U-Bahnstation Dülferstraße)

Themen des Fachtags sind die Elternmitwirkung, Medienpädagogik, Verkehrssicherheit von Kindern und vieles mehr. Ein wichtiger Fokus soll auch auf dem Erfahrungsaustausch und der Vernetzung von uns Eltern in Bayern liegen.
Eröffnet wird die Veranstaltung durch ein Grußwort der bayerischen Sozialministerin, Caroline Trautner.

Wir freuen uns, dass wir den Fachtag für KiTa Eltern 2021 in München im Netzwerk GEB KiTa Bayern, gemeinsam mit der Bundeselternvertretung (BEVKi), organisieren dürfen. Partner der Veranstaltung ist das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie die Landeshauptstadt München.

Weitere Informationen enthält die Einladung sowie folgender Link, über welchen man sich auch anmelden kann.
https://177430.seu2.cleverreach.com/m/13094337/0-5388d596319cf082d719906ead42f76cc8443958e9325f2d8aafaf6505c85d4c87f47389e7110a4b7112a73e112c912f

Der Fachtag für Kita-Eltern ist kostenfrei.

Wir freuen uns auf einen intensiven und spannenden Fachtag!

Gemeinsamer Elternbeirat der städtischen Horte und Tagesheime
der Landeshautpstadt München (GEBHT)
Elternbüro: Ledererstr. 17
80331 München

info@gebht.musin.de
www.gebht.musin.de
 

22.10.2021 Das "Netzwerk GEB KiTa Bayern" ist nun Mitglied in der Bundeselternvertretung der Kinder in Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflege (BEVKi)!
Wir freuen uns sehr, dass der Länderrat der BEVKi unserem Antrag auf Mitgliedschaft mehrheitlich zugestimmt hat.
Fortan vertritt unser Netzwerk GEB KiTa Bayern die Interessen bayerischer Eltern und ihrer Kinder auch auf Bundesebene.

Die BEVKi wurde 2014 gegründet und setzt sich bundesweit, und vor allem auch gegenüber der Bundesregierung, für die Rechte sowie die Verbesserung der Qualität, Finanzierung und Personalausstattung aller Arten von Kindertageseinrichtungen ein. Sie wird gebildet von gewählten Delegierten der Elternvertretungen der Länder. Weitere Informationen zur BEVKi: https://www.bevki.de/

Bayern hat als beinahe einziges Bundesland keine gesetzlich verankerte Landeselternvertretung (LEV) - das wollen wir ändern und stehen dazu in engem Kontakt mit der Landespolitik sowie dem bayerischen Sozialministerium (StMAS). Solange Bayern keine LEV hat, versuchen wir die bestehenden kommunalen Gesamtelternbeiräte in Bayern zu vernetzen und als Sprachrohr der bayerischen Eltern in allen Fragen der Kinderbetreuung - von der Krippe bis zur Betreuung von Grundschulkindern - zu fungieren.

Das Netzwerk GEB KiTa Bayern wurde im Frühjahr 2021 von den Gemeinsamen Elternbeiräten aus München (GEbKri, GKB und GEBHT), Nürnberg, Ingolstadt und Olching gegründet, die Gemeinsamen Elternbeiräte der Stadt Augsburg sind mittlerweile auch dem Netzwerk beigetreten - außerdem ist das Netzwerk offen für weitere Mitglieder.

12.10.2021 Das Netzwerk GEB KiTa Bayern, dem neben den Gemeinsamen Elternbeiräten der Landeshauptstadt München (GEBKri, GKB und GEBHT) auch der GEB Nürnberg e.V., der GEB Ingolstadt, die GEB's der Stadt Augsburg und der GEBO Olching e.V. angehören, hat im Sommer 2021 einen Antrag auf Mitgliedschaft in der BEVKi, der Bundeselternvertretung der Kinder in Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflege, gestellt. Am 12.10.2021 wurde unser Antrag per Beschluss des BEVKi-Länderrats erfolgreich angenommen, so dass das Netzwerk GEB KiTa Bayern fortan die Interessen der bayerischen KiTa-Eltern auch auf Bundesebene vertritt. Dies wäre eigentlich Aufgabe einer Landeselternvertretung KiTa Bayern. Da Bayern aber als eines von ganz wenigen Bundesländern über keine Landeselternvertretung für Eltern mit Kindern in Kindertagesstätten verfügt, übernehmen wir als Netzwerk bis auf Weiteres diese Aufgabe.

19.07.2021 Artikel in der Süddeutschen Zeitung vom 19. Juli 2021: "Familie in München:Stadt plant App für Kitas und Eltern"

09.07.2021 Artikel in der Bayerischen Staatszeitung vom 09. Juli 2021 "Das Sozialministerium ist zu passiv"

05.07.2021 Aktueller GEBHT-Newsletter 01/2021 für Eltern

23.06.2021 Netzwerk GEB KiTa Bayern gegründet!
Wir haben im Mai, gemeinsam mit anderen Gemeinsamen Elternbeiräten in Bayern, das "Netzwerk GEB KiTa Bayern" gegründet. Wichtigstes Motiv zur bayernweiten Kooperation ist das Ziel, in Bayern eine demokratisch legitimierte und trägerunabhängige Landeselternvertretung Kita - wie sie in fast allen anderen Bundesländern längst existiert - einzuführen.
Dafür kämpfen wir nun gemeinsam und möchten die landespolitischen Akteure, insbesondere die Bayerische Staatsregierung und den Bayerischen Landtag, von dieser Idee überzeugen, damit die Eltern und ihre Kinder endlich eine gewichtige Stimme in allen Fragen der Kinderbetreuungspolitik haben, denn Kita-Politik ist vor allem Landespolitik!

Das Netzwerk versteht sich als offene Plattform. Gründungsmitglieder sind:
- Gesamtelternbeirat der städtischen KiTas Ingolstadt
- Gemeinsamer Elternbeirat städtischer Kinderkrippen der Landeshauptstadt München (GEbKri)
- Gemeinsamer Elternbeirat städtischer Kindergärten der Landeshauptstadt München (GKB)
- Gemeinsamer Elternbeirat städtischer Horte und Tagesheime der Landeshauptstadt München (GEBHT)
- Gesamtelternbeirat Kindertagesstätten Nürnberg e. V.
- Gesamtelternbeirat Olching e. V.

Die gemeinsamen Elternbeiräte der städtischen Krippen, Kindergärten und Horte der Stadt Augsburg nehmen als Gäste des Netzwerkes teil.

Aufgaben des Netzwerkes GEB KiTa Bayern: - Überkommunale Vertretung und Vernetzung von Eltern sowie Elternbeiräten, Gewährleistung der Kommunikation zwischen Eltern und den
für die Kinderbetreuung zuständigen staatlichen Behörden,
- Unterstützung von Elternbeiräten,
- Repräsentation von Elterninteressen gegenüber der Staatsregierung sowie der Landespolitik,
- Kooperation mit der Staatsregierung, Trägerverbänden und den Medien,
- Teilnahme an Projekten der Kommunen und Staatsregierung,
- Mitgliedschaft in Lenkungskreisen, Fachausschüssen, Beiräten etc. mit Bezug zur Kinderbetreuung

Kontakt: netzwerk.gebkita.bayern@t-online.de
Weitere Informationen: Gründungspapier des Netzwerks GEB KiTa Bayern

07.03.2021 Beitrag beim Bayerischen Rundfunk vom 7. März 2021: Kita-Eltern in Bayern fordern mehr Mitbestimmung

06.03.2021 Artikel in der Süddeutschen Zeitung vom 4. März 2021: Schulprobleme: Direkter Draht zu den Eltern - Bürgermeisterin Verena Dietl lädt einmal im Monat zum Runden Tisch

23.02.2021 BR Radio-Interview inkl. Transkript vom 23. Februar 2021: Erst kleine Gruppen in der Schule - dann bunt gemischt im Hort

22.02.2021 Artikel in der Süddeutschen Zeitung vom 22. Februar 2021: Schule in München: "Für Kinder ist es wichtig, auch andere Kinder zu sehen"

17.02.2021 Blogbeitrag von Susanne Kurz (MdL, Grüne) zur Videokonferenz der Landtagsabgeordneten der Grünen am 29.01.2021 zum Thema "Grundschule und Pandemie" mit Vertretern der Schulfamilie (Lernende, Eltern, Lehrkräfte, Schulleitungen); Die Eltern wurden bei diesem Gespräch durch Mitglieder des GEBHT und des Gemeinsamen Elternbeirats der Münchner Grundschulen (GEB) vertreten.

05.02.2021 Kurzbeitrag im München TV am 3. Februar 2021: Notbetreuung: Auslastung je nach Region und Einrichtung unterschiedlich!

12.01.2021 BR Radio Interview zur Landeselternvertretung (LEV) vom 12.1.2021 mit Daniel Gromotka, dem Vorsitzenden des GEBHT: Mitbestimmung Fehlanzeige! - Bayerische Kita-Eltern wollen gehört werden

07.01.2021 Artikel in der Süddeutschen Zeitung vom 17. Dezember 2020: Umfrage: Direkter Kontakt: Kita-Eltern fühlen sich besser informiert als im Frühjahr

23.12.2020 Artikel in der Süddeutschen Zeitung vom 22. Dezember 2020: Gemeinsame Stimme: Kita-Eltern wollen sich organisieren

17.12.2020 Ergebnisse der Elternbefragung der Gemeinsamen Elternbeiräte der Stadt München (GEbKri, GKB, GEBHT) zum Thema "Kontakt halten während Quarantäne/Lockdown". Diese Umfrage richtete sich nur an Eltern mit Kindern in einer Einrichtung des städtischen Trägers. Die Befragung lief vom 19.11.2020 bis 28.11.2020. Es gibt eine Gesamtauswertung und eine Sonderauswertung für Horte und Tagesheime. Vielen Dank fürs Mitmachen!

04.12.2020 Kurzmeldung in den Bayern 2 Nachrichten am 03.12.2020 um 14:00 Uhr: Kita-Elternbeiräte fordern bayernweite Vertretung (Link zum BR-Nachrichtenarchiv)

03.12.2020 Positionspapier der Gemeinsamen KiTa-Elternbeiräte der Landeshauptstadt München, des Gesamtelternbeirats Kindertagesstätten Nürnberg e. V., des Gesamtelternbeirats Olching und Familien in der Krise zu einer landesweiten Elternvertretung für Belange der Kindertagesbetreuung:

Kita-Politik ist Landespolitik. Im Gegensatz zu anderen Bundesländern existiert in Bayern keine demokratisch legitimierte und das gesamte Spektrum der institutionellen Kinderbetreuung – von der Krippe bis zu den unterschiedlichen Formen der Tagesbetreuung für Grundschüler*innen –  abdeckende Vertretung der Eltern auf Landesebene. Die bayerischen Eltern brauchen aber eine sie vertretende Stimme im Freistaat, um schon im Vorfeld nach ihren Ideen und Meinungen zu politischen Vorhaben im Gesetzgebungsprozess angehört zu werden. Die Kindererziehung hat also zwei Seiten, die gemeinsam die Kindererziehungspolitik gestalten sollten: Die Eltern und der Staat. Gemeinsam mit anderen Elternbeiräten und Familiennetzwerken fordern wir den Bayerischen Landtag und die Staatsregierung auf, auch im Freistaat eine Landeselternvertretung einzurichten.
Es gibt eine Normalfassung und eine Kurzfassung des Positionspapiers zur Forderung an unsere Landespolitik zu einer Landeselternvertretung KiTa für Bayern.

01.12.2020 Referat für Bildung und Sport: Elternbrief des Städtischen Trägers zum Start der Weihnachtsferien am 21. Dezember
Bayerisches Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales: Adventsbrief 2020 der Staatsministerin Carolina Trautner (MdL) an alle Eltern der Kinder in den Kindertagesstätten in Bayern
Formular: Schriftliche Bestätigung über die Symptomfreiheit von mindestens 48 Stunden

30.11.2020 Elternbefragung der Gemeinsamen Elternbeiräte der Stadt München (GEbKri, GKB, GEBHT) zum Thema "Kontakt halten während Quarantäne/Lockdown" -Diese Umfrage richtete sich nur an Eltern mit Kindern in einer Einrichtung des städtischen Trägers. DieBefragung lief vom 19.11.2020 bis 28.11.2020 und ist nun beendet. Vielen Dank fürs Mitmachen! Die Umfrage wird derzeit ausgewertet.

19.11.2020 Artikel in der Bayerischen Staatszeitung vom 13. November 2020 Landeselternbeiräte künftig nicht nur für Schulen? Mitreden in der Kita

10.11.2020 Artikel in der Süddeutschen Zeitung vom 9. November 2020: Coronavirus und Schulen: "Ein Exempel auf dem Rücken der Münchner Grundschüler"

04.11.2020 Kurzbeitrag bei München TV am 27. Oktober 2020: Bikelanes sollen bleiben – Radler demonstrieren für den Erhalt der temporären Radwege.

27.10.2020 Artikel im Münchner Merkur vom 27. Oktober 2020: Kampf um Münchens Radwege: Ärger im Rathaus zwischen SPD und Grünen - „Rückzieher verwundert uns sehr“

26.10.2020 Artikel in der Süddeutschen Zeitung vom 26. Oktober 2020: Testphase beendet: Münchens Pop-up-Radwege verschwinden wieder

26.10.2020 Gemeinsame Elternbeiräte der Landeshauptstadt München befürworten Fortführung der gelben „Pop-up-Bike-Lanes“ auch nach Oktober 2020

21.10.2020 Artikel in der Süddeutschen Zeitung vom 21. Oktober 2020: Corona-Regeln in München: Maskenpflicht für die Jüngsten fällt

18.10.2020 Artikel in der Süddeutschen Zeitung vom 18. Oktober 2020: Kita-Streik: "Wir Eltern sind wegen Corona am Limit"

13.10.2020 Artikel in der Süddeutschen Zeitung vom 13. Oktober 2020: Tarifstreit im öffentlichen Dienst: Verdi plant weitere Warnstreiks in Kitas

13.10.2020 Referat für Bildung und Sport: Elternbrief zum Warnstreik am Montag, den 19.10.2020

06.10.2020 Referat für Bildung und Sport: Ablauf der Elternbeiratswahlen in Corona-Zeiten

27.09.2020 Artikel in der Abendzeitung vom 27. September 2020: Ab Montag droht in München ein Streik-Chaos

25.09.2020 Artikel in der Süddeutschen Zeitung vom 25. September 2020: Tarifkonflikt in München: Überraschend viele Erzieher wollen streiken

22.09.2020 Stellungnahme der Gemeinsamen Elternbeiräte der Landeshauptstadt München zu den von ver.di angekündigten Warnstreiks in Kitas

17.09.2020 Appell der Elternvertreter an Herrn Oberbürgermeister Reiter: Setzen Sie die geplanten Lockerungen am kommenden Wochenende („Wirtshaus-Wiesn“) aus!

29.07.2020 Stellungnahme der Gemeinsamen Elternbeiräte städtischer Kindertageseinrichtungen der Landeshauptstadt München des GKB und GEBHT zum Brief der GEW-Bayern mit Ankündigung möglicher Streiks im Zusammenhang mit der TVöD Verhandlungsrunde 2020

16.07.2020 Positionspapier der Gemeinsamen Elternbeiräte städtischer Kindertageseinrichtungen der Landeshauptstadt München (GEbKri, GKB und GEBHT) zum Koalitionsvertrag des 2020 neu gewählten Münchner Stadtrats (bestehend aus den Fraktionen Grüne/Rosa Liste und SPD/Volt) für die Jahre 2020-2026.

15.07.2020 Artikel der tz vom 15. Juli 2020: Corona-Angst in Münchner Kitas - Arzt völlig baff: „In einem Fall wurde ein Kind sogar heimgeschickt, weil ...“

01.07.2020 Artikel der Süddeutschen Zeitung vom 01. Juli 2020: Corona-Notbetreuung in München: Kritik von Eltern

01.07.2020 Ergebnisse der Elternbefragung der gemeinsamen Elternbeiräte der Stadt München zum Stimmungsbild zu Coronazeiten - Vielen Dank fürs Mitmachen!

17.06.2020 Eingeschränkter Regelbetrieb in den Kindertageseinrichtungen ab dem 1. Juli 2020
Das bedeutet: Schulkinder können den Hort oder das Tagesheim ab dem 1. Juli 2020 wieder regulär besuchen, unabhängig davon, ob sie an dem betreffenden Tag den Unterricht in der Schule vor Ort besuchen. Voraussetzung für den Besuch der Einrichtung: es liegen keine Corona-bedingten Ausschlußgründe vor.
Siehe hierzu die aktualisierten FAQs des Referates für Bildung und Sport (bitte nach unten scrollen zum Abschnitt über die aktuellen Informationen zum Corona-Virus)

04.06.2020 Ansprechpartner für nicht gedeckten Betreuungsbedarf für Familien in München
- Wer einen Betreuungsplatz benötigt, aber noch keinen Betreuungsplatz zugeteilt bekommen hat, wendet sich bitte an die Elternberatungsstelle. Es gibt zwar im Schulkindalter keinen Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz, aber man wird dort beraten und es wird versucht, für Eltern eine Einzelfall-Lösung zu finden. Die Leistung der Elternberatungsstelle für Münchner Familien mit Grundschulkindern ist kostenlos, die Beratung erfolgt persönlich, telefonisch und auch per E-Mail. Die Kontaktdaten der Elternberatung und weitere Informationen findet man hier.
- Wer bereits einen gebuchten Betreuungsplatz hat und diesen wegen der pandemie-bedingten Einschränkungen nicht wie benötigt nutzen kann,  wendet sich bitte an seine zuständige Einrichtungsleitung. Dies gilt insbesondere für Eltern, die keinen Anspruch auf die inzwischen erweiterte Notbetreuung haben und bei denen der wochen- oder tageweise Wechsel zwischen Präsenzunterricht und "Lernen Zuhause" mit der Arbeit unvereinbar ist.

03.06.2020 Gemeinsame Pressemitteilung der Gemeinsamen Elternbeiräte städtischer Kindertageseinrichtungen (Krippen, Kindergärten, Horte & Tagesheime) der Landeshauptstadt München zur am 26.05.2020 vom Stadtratsausschuss für Arbeit und Wirtschaft ausgesetzten Gratis-Öffnung kommunaler Schwimmbäder für Jugendliche

28.05.2020 Stellungnahme des Städtischen Trägers zu den vom GEBHT gestellten Fragen.

===  Aktuelle Informationen zum Corona-Virus =====

Tagesaktuelle Informationen rund um den Corona-Virus gibt es immer auf folgenden Seiten:

Wegen Verdachts- oder Infektionsfällen vom Gesundheitsamt derzeit ganz oder teilweise geschlossene Einrichtungen: 
 
 
 
 

===  Aktuelle Informationen zum Corona-Virus =====

Offizielle Rundschreiben, Newsletter und Informationen rund um Kinderbetreuung und Schule in Zeiten des Corona-Virus gibt es ab hier:

18.11.2021 Referat für Bildung und Sport: Aktualisierte FAQs: Fragen und Antworten zu den Regelungen (inklusive Hygienekonzept) zum Thema Corona in den städtischen Kindertageseinrichtungen - Stand 17.11.2021. Änderungen seit der letzten Version in roter Farbe,

18.10.2021 Referat für Bildung und Sport: Aktualisierte FAQs: Fragen und Antworten zu den Regelungen (inklusive Hygienekonzept) zum Thema Corona in den städtischen Kindertageseinrichtungen - Stand 15.10.2021. Änderungen seit der letzten Version in roter Farbe,

17.09.2021 Referat für Bildung und Sport: Aktualisierte FAQs: Fragen und Antworten zu den Regelungen (inklusive Hygienekonzept) zum Thema Corona in den städtischen Kindertageseinrichtungen - Stand 17.09.2021. Änderungen seit der letzten Version in roter Farbe,

29.06.2021 Referat für Bildung und Sport: Aktualisierte FAQs: Fragen und Antworten zu den Regelungen (inklusive Hygienekonzept) zum Thema Corona in den städtischen Kindertageseinrichtungen - Stand 29.06.2021. Änderungen seit der letzten Version in roter Farbe,

18.06.2021 Referat für Bildung und Sport: Aktualisierte FAQs: Fragen und Antworten zu den Regelungen (inklusive Hygienekonzept) zum Thema Corona in den städtischen Kindertageseinrichtungen - Stand 18.06.2021. Änderungen seit der letzten Version in roter Farbe (z.B. zur Maskenpflicht und den pädagogischen Festen).

28.5.2021 Referat für Bildung und Sport:
1. Aktualisierte FAQs: Fragen und Antworten zu den Regelungen (inklusive Hygienekonzept) zum Thema Corona in den städtischen Kindertageseinrichtungen - Stand 28.05.2021. Änderungen seit der letzten Version in roter Farbe (z.B. zur Maskenpflicht und den pädagogischen Festen).
2. Elterninformation zur Änderung des Betriebes auf den Regelbetrieb - Start des Regelbetriebs ab dem 31.05.2021

03.05.2021
1. Referat für Bildung und Sport: Aktualisierte FAQs: Fragen und Antworten zu den Regelungen (inklusive Hygienekonzept) zum Thema Corona in den städtischen Kindertageseinrichtungen - Stand 29.04.2021. Änderungen seit der letzten Version in roter Farbe.
2. Referat für Bildung und Sport: Elterninformaton zu den Phasenumstellungen
3. Bayerisches Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales: Elterninformation zur Teststrategie

16.04.2021 Referat für Bildung und Sport:
1. Aktualisierte FAQs: Fragen und Antworten zu den Regelungen (inklusive Hygienekonzept) zum Thema Corona in den städtischen Kindertageseinrichtungen - Stand 16.04.2021. Änderungen seit der letzten Version in roter Farbe.
2. Bekanntgabe zur Änderung des Betriebes der Städtischen Kindertageseinrichtungen ab Montag, den 19.04.2021 (Notbetreuung)

07.04.2021 Referat für Bildung und Sport: Aktualisierte FAQs: Fragen und Antworten zu den Regelungen (inklusive Hygienekonzept) zum Thema Corona in den städtischen Kindertageseinrichtungen - Stand 06.04.2021. Änderungen seit der letzten Version in roter Farbe.

14.03.2021 Referat für Bildung und Sport:
1. Fragen und Antworten zu den Regelungen (inklusive Hygienekonzept) zum Thema Corona in den städtischen Kindertageseinrichtungen - Stand 12.03.2021. Änderungen seit der letzten Version in roter Farbe.
2. Elterninformation Corona (März 2021)

16.02.2021 Referat für Bildung und Sport:
1. Fragen und Antworten zu den Regelungen (inklusive Hygienekonzept) zum Thema Corona in den städtischen Kindertageseinrichtungen - Stand 16.02.2021. Änderungen seit der letzten Version in roter Farbe.
2. Elterninformation Corona (Februar 2021)

17.11.2020 Referat für Bildung und Sport: Fragen und Antworten zu den Regelungen (inklusive Hygienekonzept) zum Thema Corona in den städtischen Kindertageseinrichtungen - Stand 17.10.2020. Änderungen seit der letzten Version in roter Farbe.

29.10.2020 Referat für Bildung und Sport: Fragen und Antworten zu den Regelungen (inklusive Hygienekonzept) zum Thema Corona in den städtischen Kindertageseinrichtungen – Stand 29.10.2020. Änderungen seit der letzten Version in roter Farbe.

16.10.2020 Referat für Bildung und Sport: Fragen und Antworten zu den Regelungen (inklusive Hygienekonzept) zum Thema Corona in den städtischen Kindertageseinrichtungen – Stand 16.10.2020. Änderungen seit der letzten Version in roter Farbe.

12.10.2020 Referat für Bildung und Sport: Fragen und Antworten zu den Regelungen (inklusive Hygienekonzept) zum Thema Corona in den städtischen Kindertageseinrichtungen – Stand 12.10.2020. Änderungen seit der letzten Version in roter Farbe.

06.10.2020 Referat für Bildung und Sport: Ablauf der Elternbeiratswahlen in Corona-Zeiten

30.09.2020 Referat für Bildung und Sport: Fragen und Antworten zu den Regelungen (inklusive Hygienekonzept) zum Thema Corona in den städtischen Kindertageseinrichtungen – Stand 30.09.2020. Änderungen seit der letzten Version in roter Farbe.

18.09.2020 Derzeit gilt immer noch Stufe 2 (GELB). Wichtige Informationen hierzu und auch zur Stufe 3 (ROT):
1. Referat für Bildung und Sport: Aktualisierte FAQs: Fragen und Antworten zu den Regelungen (inklusive Hygienekonzept) zum Thema Corona in den städtischen Kindertageseinrichtungen – Stand 18.09.2020,  Änderungen in roter Farbe.
2. Wichtig zu wissen, da wir inzwischen eine 7-Tagesinzidenz > 50 erreicht haben: Schreiben-an-Kitas.pdf

11.09.2020 Derzeit gilt Stufe 2 (GELB). Wichtige Informationen hierzu und auch zur Stufe 3 (ROT):
1. Referat für Bildung und Sport: Aktualisierte FAQs: Fragen und Antworten zu den Regelungen (inklusive Hygienekonzept) zum Thema Corona in den städtischen Kindertageseinrichtungen – Stand 11.09.2020 Änderungen in roter Farbe.
2. Wichtig zu wissen, falls eine Tagesinzidenz > 50 erreicht wird:    
    Erreichen 7 Tagesinzidenz 45 Warnschreiben 20200910 Kita.pdf
    Corona_Stufe-3_systemrelevante_Berufe.pdf

    Plakat_Corona_Vorwarnung_Stufe_3.pdf
3. Interview im Social Intranet der LHM mit Frau Katrin Habenschaden und Frau Verena Dietl (2. und 3. Bürgermeisterin): WiLMA_ Artikel.pdf

13.07.2020 Referat für Bildung und Sport:
1. Fragen und Antworten zu den Regelungen (inklusive Hygienekonzept) zum Thema Corona in den städtischen Kindertageseinrichtungen – Stand 13.07.2020, Änderungen seit der letzten Version in roter Farbe.
2. Elterninformation vom 13.07.2020

29.06.2020 Referat für Bildung und Sport: Fragen und Antworten zum Thema Corona in den städtischen Kindertageseinrichtungen – Stand 29.06.2020; Aktualisierte FAQ zum eingeschränkten Regelbetrieb ab 01.07.2020.
Da die letzte Aktualisierung der FAQ erst vor kurzem erfolgte und alle Änderungen nun ab dem 1. Juli.2020 gelten, sind nun wieder die letzten Änderungen in lila und die neuesten Änderungen in rot.

22.06.2020 Referat für Bildung und Sport: Fragen und Antworten zum Thema Corona in den städtischen Kindertageseinrichtungen – Stand 22.06.2020; Aktualisierte FAQs gültig ab dem 1. Juli 2020 zum Übergang von der erweiterten Notbetreuung in den eingeschränkten Regelbetrieb. Die bislang noch bestehenden Betretungsverbote werden nicht über den 30. Juni 2020 hinaus verlängert. Alle Veränderungen sind wie immer in roter Schrift. Bis zum 30.06.2020 gelten die FAQ mit Stand vom 02.06.2020.

17.06.2020  Bayerisches Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales: 349. Newsletter mit allgemeinen Informationen zur Kinderbetreuung. Hier: Eingeschränkter Regelbetrieb zum 1. Juli 2020. 

09.06.2020  Bayerisches Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales: 346. Newsletter mit allgemeinen Informationen zur Kindertagesbetreuung - Hier: Beitragsersatz – Veröffentlichung der Richtlinie

02.06.2020 Referat für Bildung und Sport: Fragen und Antworten zum Thema Corona in den städtischen Kindertageseinrichtungen – Stand 02.06.2020 - aktualisierte FAQ mit Erweiterung der neuen berechtigten Personengruppen im Rahmen der Notbetreuung. Änderungen im Vergleich zur letzten Version in rot.

29.05.2020 Bayerisches Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales: 344. Newsletter mit allgemeinen Informationen zur Kindertagesbetreuung - Hier: Ausweitung der Notbetreuung ab dem 15. Juni 2020.

22.05.2020 Bayerisches Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales: 343. Newsletter mit allgemeinen Informationen zur Kindertagesbetreuung - Hier: Informationen im Zusammenhang mit dem Coronavirus – Kindertagesbetreuung in den Ferien.

20.05.2020 Referat für Bildung und Sport: Fragen und Antworten zum Thema Corona in den städtischen Kindertageseinrichtungen – Stand 20.05.2020 - aktualisierte FAQ mit Konkretisierungen des Staatsministeriums bezüglich der weiteren Ausweitung der Notbetreuung, Wie immer sind die Änderungen seit der letzten Version vor 2 Tagen in roter Farbe.

19.05.2020 Staatsinstitut für Frühpädagogik (IFP): Bildung, Erziehung und Betreuung in Zeiten von Corona - Eine Handreichung für die Praxis der Kindertagesbetreuung

19.05.2020 Bayerisches Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales: 342. Newsletter mit allgemeinen Informationen zur Kindertagesbetreuung - Hier: Ausweitung der Notbetreuung ab dem 25.05.2020

18.05.2020 Referat für Bildung und Sport:
1. Fragen und Antworten zum Thema Corona in den städtischen Kindertageseinrichtungen – Stand 18.05.2020 - Aktualisierte Version der FAQ des Städtischen Trägers, insbes. zur Ausweitung der Notbetreuung. Änderungen seit der letzten Version in roter Farbe.
2. Aushang Informationen an Eltern in der Notbetreuung vom 18.5.2020

09.05.2020 Bayerisches Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales: Informationsblatt für Eltern -  Notbetreuung für wen und was sind die Voraussetzungen?

08.05.2020 Referat für Bildung und Sport: Fragen und Antworten zum Thema Corona in den städtischen Kindertageseinrichtungen – Stand 08.05.2020 - Aktualisierte Version der FAQ des Städtischen Trägers, insbes. zur Ausweitung der Notbetreuung ab Montag, den 08.05.2020 (Änderungen vom 07.05.2020 in rot und die Änderungen vom 08.05.2020 in lila).

07.05.2020 Bayerisches Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales: 341. Newsletter mit allgemeinen Informationen zur Kinderbetreuung.
Hier: Ausweitung der Notbetreuung und Regelbetrieb in der „klassischen“ Kindertagespflege ab dem 11. Mai 2020

29.04.2020 Referat für Bildung und Sport: Fragen und Antworten zum Thema Corona in den städtischen Kindertageseinrichtungen – Stand 29.04.2020 - Aktualisierte Version der FAQ des Städtischen Trägers, Änderungen dieses mal vor allem im Bereich Personal und Dienstpflicht. Wie immer sind die Änderungen in roter Schrift! Gültig ab 01.05.2020.

24.04.2020 Bayerisches Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales:
339. Newsletter mit allgemeinen Informationen zur Kinderbetreuung - Hier: Handreichung für die Kindertagesbetreuung in Zeiten des Coronavirus und Downloadmaterial für die Kita und Zuhause.
Broschüre zur Handreichung für die Kindertagesbetreuung in Zeiten des Coronavirus - Themen u.a. Masken, Empfehlungen zur Gestaltung des Tagesablaufs

23.04.2020 Bayerisches Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales: 338. Newsletter mit allgemeinen Informationen zur Kinderbetreuung. Hier: Ausweitung der Notbetreuung – Nähere Informationen (u.a. Alleinerziehende, Gruppengröße während der Notbetreuung, Kinder mit Krankheitssymptomen, Vormittagsbetreuung von Hortkindern)

20.04.2020 Bayerisches Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales: 337. Newsletter Allgemeine Informationen zur Kindertagesbetreuung - Verlängerung der Betretungsverbote und Ausweitung der Notbetreuung ab dem 27.04.2020.

16.04.2020 Erklärung der Gemeinsamen Elternbeiräte städtischer Kindertageseinrichtungen (Krippen, Kindergärten, Horte & Tagesheime) der Landeshauptstadt München zu den am 15.04.2020 vom Bund und den Ländern beschlossenen Änderungen im Rahmen der „Corona-Krise“

08.04.2020 Pädagogisches Institut München: Unerwartet schulfrei – Anregungen für Schüler*innen und ihre Eltern -  Hier gibt es u.a. auch eine Vorlage zur Strukturierung einer Woche und der Tage!

06.04.2020 Bayerisches Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales: 335. Newsletter mit allgemeinen Informationen zur Kinderbetreuung mit FAQs und Antworten zu Fragen, die sich aus den Betretungsverboten ergeben (Elternbeiträge, förderrelevante Schließtage, Personaleinsatz, Krippengeld)

03.04.2020 Referat für Bildung und Sport: Elternbrief der Stadtschulrätin Beatrix Zurek (Besuchsgebühr, Wirtschaftliche Jugendhilfe, Notfall-Kinderzuschlag)

02.04.2020 Bayerisches Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales: 334. Newsletter mit allgemeinen Informationen zur Kinderbetreuung, mit Informationen zur Unterstützung von Familien und pädagogischen Fachkräften während der Corona-Krise

27.03.2020 Referat für Bildung und Sport: Fragen und Antworten zum Thema Corona in den städtischen Kindertageseinrichtungen – Stand 27.03.2020

26.03.2020 Bayerisches Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales:333 Newsletter  Coronavirus Schutz Beschäftigter: Empfohlene Maßnahmen zum Schutz von Beschäftigten und Kindern; Kita-Personal gehört auch zum Bereich der kritischen Infrastruktur

25.03.2020 Referat für Bildung und Sport: Fragen und Antworten zum Thema Corona in den städtischen Kindertageseinrichtungen – Stand 25.03.2020

22.03.2020 Referat für Bildung und Sport: Fragen und Antworten zum Thema Corona in den städtischen Kindertageseinrichtungen – Stand 22.03.2020

21.03.2020 Information des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales: 332. Newsletter mit allgemeinen Informationen zur Kinderbetreuung (Informationen zum Coronavirus - Auswirkungen der vorläufigen Ausgangsbeschränkung und Erweiterung des zur Notbetreuung berechtigten Personenkreises!)

20.3.2020 AETAS Kinderstiftung KinderKrisenIntervention:
Infoblatt 1: Kindern Orientierung geben
Infoblatt 2: Corona für Kinder erklärt
Infoblatt 3: Tipps für Heimquarantäne und eingeschränkten Ausgang

18.03.2020 Information des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales und des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus - 331 NL Coronavirus FAQ (Auslegungsfragen zum Betretungsverbot: Was gehört zu den Bereichen der kritischen Infrastruktur, was heißt Alleinerziehend im Sinne der Allgemeinverfügung, gibt es Ferienbetreuung in den kommenden Osterferien, Anordnungen des Jugendamts im Einzelfall - Kindeswohlgefährdung, Schließungen durch das Gesundheitsamt, Elternbeiträge, Einsatz von pädagogischem Personal)

17.03.2020 Informationen für Familien vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK): Wie Eltern ihren Kindern jetzt helfen können Auf dieser Seite gibt es auch die Broschüre  "COVID-19: Tipps für Eltern" mit Tipps zum Umgang mit dem Thema in der Familie.

16.03.2020 Formular des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales und des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus - 330 NL Coronavirus Anlage Erklärung (Erklärung zur Berechtigung zu einer Kinderbetreuung im Ausnahmefall (Notbetreuung))

16.03.2020 Information vom Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales - 330 NL Coronavirus 4. Aktualisierung

16.03.2020 Erklärung der Gemeinsamen Elternbeiräte der Landeshauptstadt München zu den Kita- und Schulschließungen (Gemeinsame Erklärung der Gemeinsamen Elternbeirate der Städtischen Krippen (GeBKri), der Städtischen Kindergärten (GKB), der Städtischen Horte und Tagesheime (GEBHT) und der Grundschulen (GEB GS)

13.03.2020 Referat für Bildung und Sport: Elterninformation zum Betretungsverbot und deren Ausnahmen